Donnerstag, 14. August 2008

es läuft....

Wir haben einen tollen 1. August gefeiert: http://oberbottigen.blogspot.com/. Ein grosses Kompliment an die Organisatoren!!!
Die Ferien sind auch rum und ich bin wieder im Alltagsgeschehen.
Für mich ist der Sommeranfang (neue Klasse bei meinen Kindern) irgendwie wie Neujahr bei anderen. Das Sackgeld wird gemäss Klassenstufe erhöht, neue Regeln und Arbeiten werden eingeführt, neue Belohnungs- und Konsequenzenlisten erstellt. Immer in der Hoffnung, dass es jetzt klappt...
Nach verschiedenen Theorien wie Gorden, bin ich nun bei der 1-2-3 Methode angelangt.
Bilanz nach 4 Tagen: HOOOffentliiiiich hält es an!
Mal 1 Tipp:
Bei mir zu Hause steht neu eine Mülltonne. Alle nicht verräumten oder vergessenen Sachen meiner lieben Kinder werden eingesammelt und in die Tonne gelegt (abends, vormittags und nach Mittag). So habe ich immer (fast immer) aufgeräumt und muss mir auch keine Gedanken machen, wem was gehört.
Was auch super ist: ich muss nicht wieder und wieder die Kinder ermahnen, ihre Sachen weg zu räumen.
Fast jedesmal wenn Patrick oder Thomas an der Tonne vorbei laufen, heben sie den Deckel und freuen sich mehr oder weniger, wenn sie etwas finden.
Sie haben auch das Recht, "fremde" Gegenstände (von Mami oder Papi)in ihren Zimmern in die Mülltonne zu legen.
Kompliment an meine Jungs, sie versorgen alles in ihren Zimmer.

Fazit: Mülltonne - TOP