Mittwoch, 1. Oktober 2008

Apfelernte


Heute wollte ich Patrick zeigen, dass für Geld gearbeitet werden muss. Eigentlich weiss er das ja, aber mal richtig ran! war meine Meinung.Körperlich schaffen, das heisst Äpfel auflesen und pflücken.
Die Äpfel bringen wir dann zur Landi zum Mosten, zurzeit wird 27 Rappen bezahlt.
Also, nach gut einer Stunde haben Ursula, Patrick und ich 4 Harassen gefüllt. Wobei.... Patrick hat viele Spiele "entdeckt": Jonglieren, zielwerfen in Kessel oder Harasse, Künststücke mit dem langen Apfelpflücker,...
Na ja, es war eine tolle Stunde und total waren es dann etwas mehr als 100kg.
Eigentlich wollte er ja nochmals Harassen füllen, aber seine Hobbys "Klettern und Slakeline" haben ihn gerufen.
Das Bild habe ich im Centerpark gemacht.

Keine Kommentare: