Dienstag, 17. Februar 2009

Verbessert Kaugummikauen ...

... die Gedächtnisleistung?

Untersucht wurde dieser Zusammenhang erstmalig 2002 durch britische Wissenschaftler aus Newcastle. Verschiedene Aspekte der geistigen Leistungsfähigkeit wie Aufmerksamkeit und Gedächtniskapazität wurden unter Verwendung eines computerunterstützenden Programms untersucht.
Das markanteste Ergebnis der Studie war eine Verbesserung eines Gedächtnistestes der Kaugummigruppe, bei der sie sich an Wörtern erinnern mussten.
In einer weiteren Studie konnte gezeigt werden, dass Kaugummikauen auch bei Lernprozessen unterstützend wirkt.
Ein möglicher Grund für diese positiven Wirkungen des Kaugummikauens kann darin liegen, dass durch die Kaubewegungen eine verbesserte Durchblutung von bestimmten Hirnarealen, die unter anderem für das Gedächtnis wichtig sind, erreicht wird.

FAZIT:
- Kauen von zuckerfreiem kaugummi verbessert gewisse Gedächtnisfunktionen und das Konzentrationsvermögen.
- Kaugummikauen entspannt

Wer mehr dazu lesen möchte: Taschenbuch vom PIPER
50 einfache Dinge, die Sie über Ernährung wissen sollte

Keine Kommentare: