Montag, 10. September 2012

Lernen mit Karteikärtchen

gehört zu den bekannten Lerntechniken. Diese Methode entspricht meinem Lerntyp und für alle Wissensgebiete bereite ich Kärtchen vor. Diese kommen mit auf einen Spaziergang oder ich laufe Treppen. Im Tram, Bus oder sonstigen Wartezeiten habe ich immer Einige zur Hand. Wer hat, kann auch hüpfend auf dem Trampolin lernen. Sicher fällt jedem noch etwas ein.
Mir gefällt vorallem, dass ich die Kärtchen sehr kreativ aufbereiten kann. Alles ist erlaubt, um das Gedächtnis mit Farbe, Formen, Symbolen und Bildern zu unterstützen. Die Kärtchen können auch mit einem Lieblinsduft besprüht werden.

Habe noch einen passenenden Satz dazu gelesen:

Zum Erfolg gibt es keinen Aufzug,
man muss die Treppe nehmen!


 

1 Kommentar:

Ursula Gosteli hat gesagt…

Den mit dem Duft finde ich spannend, so könnte ich öfters mal ein neues Parfum kaufen!