Mittwoch, 6. Februar 2013

Teenager und ihre innere Uhr

Teenager gehören definitiv zu den "Späten".
 Diese Info habe ich aus dem Buch " wie wir ticken" - lag ja auf der Hand. Da es mir so wichtig ist, vorallem bezüglich Schule, möchte ich euch einige Auszüge zeigen:
Bei Heranwachsende liegt die Uhr um etliche Stunden später. Das heisst, sie können unmöglich früh einschlafen. Kennen wir oder? Sonntags bekommen wir sie selten vor Mittag zu Gesicht.
Das Spätsein bei Teenagern hat biologische und keine sozialen Gründe: von Mary Carskadon erkannt. Also, lasst die jungen Leute am Wochenende mit gutem Gewissen ausschlafen.
Frau Carskadon hat Schüler in der Zeitspanne, wo sie zur Schule gehen, untersucht. Bei vielen der jungen Leute hat sie Anzeichen von Narkolepsie gefunden, dies ist eine schwere Schlafstörung.
Ergebnisse haben gezeigt, dass die untersuchten Schüler in dieser Zeit physiologisch immer noch schliefen, obwohl sie bereits "auf" waren.
Es wurden schon verschieden Projekte durchgeführt, bei denen die Schüler späternSchulbeginn hatten. Lernleistung, Motivation, soziales Zusammensein hat sich erheblich verbessert.
Wann ist unser Schulsystem (die Macher natürlich) endlich bereit umzudenken?


Kommentare:

Pfiffigste hat gesagt…

Lieben Dank für den Hinweis!

Gabriela hat gesagt…

Sehr gerne! Erleichtert uns Mütter so Einiges. LG Gabriela