Dienstag, 5. Februar 2013

Wie wir ticken

Stimmung, Arbeitsabläufe, Lernfähigkeit: die innere Uhr beeinflusst unser Leben.
Die Bedeutung der Chronobiologie für unser Leben.

Ein interessantes Buch, das mir einiges erklärt. Ich gehöre zum Chronotyp " leichter Frühaufsteher". Ich glaube, mein Mann gehört eher zum Typ "leichter Spättyp". Während ich am Sonntag schon meinen Kaffee runterschlürfe, kommt er so langsam aus dem Schlafzimmer geschlurft. Ich liebe den Morgen und habe überhaupt nichts dagegen, wenn ich "bizytä" wach bin - auch an den Frei-Tagen. Nicht so mein geliebter Ehemann, der sich oftmals ärgert.
Na ja, so sind wir alle verschieden und das ist gut so.
Zu welchem Chronotyp gehörst Du? Hier kannst Du an einer Studie teilnehmen und ein paar Minuten später hast Du die Auswertung in Deinem Mailbriefkasten: www.theWeP.org
Viel Spass!

Keine Kommentare: