Freitag, 24. Mai 2013

Simultanes erfassen

Eine Voraussetzung für den Mengenaufbau ist das simultane erfassen einer Menge. Das heisst, ich sehe nur ganz kurz eine Menge und weiss, wie viel das ist. Das beste Beispiel ist der Würfel.
Wenn ich gewürfelt habe, weiss ich wie viel die Augenzahl anzeigt und muss die Punkte nicht mehr zählen. Diese Fähigkeit sollte bei den Kinder bei Schuleintritt bis 4 vorhanden sein.
Das silmultane erfassen ist aber nicht "nur" auf die Würfelanordnung gemeint, sondern muss auch in einer anderen Gruppierung möglich sein (bis zur Zahl 6).


Kommentare:

San hat gesagt…

Ich lese häufiger in diesem Blog. Es gibt immer viele Tipps und Anregungen, nicht nur für die kleinsten unter uns :)

Gabriela Zürcher hat gesagt…

Danke für das regelmässige besuchen und das nette Kompliment. Werde mir auch künftig Mühe geben, dass für alle was dabei ist. LG

erziehung-kreativ hat gesagt…

Das gute daran ist, diese Fähigkeit lässt sich etwas trainieren, wenn die Kinder von alleine beim Schuleintritt noch nicht so weit sind.
Wir würfelten oft den Würfel und wetteten, wer am schnellsten die Augenzahl sagen kann. Beim Spaziergang versuchten wir dann mit einem Blick abzuschätzen, wie viele Autos auf dem Parkplatz stehen. Solche kleinen Übungen kann man leicht im Alltag einbauen. Und sie helfen auch.

Herzliche Grüße aus Wien
Dita